Schach: TV Borken I startet mit 5:3 Erfolg in Beelen in die neue Saison

Zum Verbandsligasaisonauftakt musste die TV Borken Schachabteilung bei den Schachfreunden Beelen antreten.

Da auf Borkener Seite 2 Stammspieler ausfielen, war gegen ein ausgeglichen besetztes Beelener Team mit einem schwierigen Wettkampf zu rechnen. Der Matchplan von Mannschaftsführer Philipp Schulze-Schwering sah daher vor, an den ersten Brettern, an denen Borken  favorisiert war, möglichst viele Punkte zu holen und an den hinteren Brettern Siege der Beelener zu verhindern. Die Spieler an den Brettern 5-8 machten sich auch direkt daran, diese Aufgabe zu erfüllen und hielten alle ihre Partien ausgeglichen. Zwar musste sich Nachwuchsspieler Marcel Boldrick nach guter Leistung am Ende doch der Routine seines Gegenspielers geschlagen geben, doch Björn Wechsler, Ralf Klüppel und Berthold Rickert konnten ihre Partien allesamt Remis halten. Da aber auch Philipp Schulze-Schwering an Brett 2 nicht über ein Unentschieden hinaus kam, sah es noch nicht nach einem Borkener Sieg aus, zumal Christian Farwick unter zunehmenden Druck seines Gegners geriet und der das Borkener Remisangebot entsprechend auch ablehnte. Den Ausgleich für Borken besorgte dann David Beckmann, der seinen Gegner im Endspiel überwinden konnte. Christian Farwick konnte in der Zeitnotphase nach knapp 4-stündiger Spielzeit den Angriff  mit Figurenopfer seines Gegners abwehren und dank dieses materiellen Vorteils in ein gewonnenes Endspiel  zur 4:3 Führung abwickeln. Den Schlusspunkt setzte dann Klaus Schroer am Spitzenbrett, der im Endspiel mit einem entfernten Freibauern seinem Gegner keine Chance mehr ließ. In der 2. Runde tritt Borken nun zum Lokalderby gegen Südlohn II an.
Eine Niederlage im ersten Saisonspiel musste die Borkener U16 in der Verbandsjugendliga einstecken. Gegen das hoch favorisierte Team aus Ahaus konnten die Borkener Jugendlichen lange dagegenhalten und verloren dank eines Sieges von Salomo Sühling und einem Remis von Vincent Klugstedt nur denkbar knapp. Ihre gute Form bewiesen mehrere Borkener Schüler beim Xantener Jugendopen. In der Altersklasse U10 gelang dem Borkener Vincent Klugstedt mit 6,5 Punkten aus 7 Partien der Turniersieg, Salomo Sülhing erreichte 4 Punkte und damit einen guten 11. Platz.  Rasmus Sühling in der U12 und Marcel Boldrick in der U14 erzielten jeweils 3,5 Punkte und konnten sich so im Mittelfeld platzieren genau wie Tom Heisterkamp, der 3 Punkte aus 7 Partien erzielte.
In den kommenden Wochen starten dann auch die anderen Borkener Seniorenmannschaften in die Saison.