Rhythmische Gymnastik

Rhythmische Sportgymnastik ist eine Turnsportart, die nur von Mädchen und jungen Frauen ausgeübt wird. Die Gymnastinnen turnen mit und ohne Handgeräten und werden dabei von Musik begleitet. Es gibt fünf verschiedene Handgeräte: Seil, Reifen, Ball, Keule und Band.  RSG ist vor allem durch gymnastische und tänzerische Elemente gekennzeichnet und erfordert Körperbeherrschung, Gleichgewichts- und Rhythmusgefühl.

Auf einem Teppich von 13*13 Metern werden Übungen von Einzelgymnastinnen oder von Gruppen geturnt. In einer Gruppe turnen jeweils 5 Gymnastinnen.

1984 wurde die Sportart erstmals olympisch.

Wenn ihr neugierig seid meldet euch einfach per email: nicoleseeger(at)gmx.de

Wir freuen uns auf euch!

 

 

 

Der Nachwuchs der Rhythmischen Sportgymnastik freut sich auf das Ende der Wettkampfvorbereitung. Nachdem sie seit dem Sommer fleißig ihre neuen...

Weiterlesen

Mit dem 8. Sommerpokal in Münster beendete die Mädchen, der  Rhythmischen Sportgymnastik, ihre Saison. In diesem Jahr gingen rund 150 Gymnastinnen aus...

Weiterlesen

Am vergangenem Wochenende fand in Koblenz der Deutschland Cup der RSG statt. Die Vereinsfarben des TV Borken durfte nur die Gruppe der Schülerklasse...

Weiterlesen

Am vergangen Samstag starteten die Mädchen der Rhythmischen Sportgymnastik beim 2. Braunschweiger Gruppenturnier. Mit 17 Gymnastinnen und 4 Trainern...

Weiterlesen